Suche

Suche

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Login

Login





Passwort vergessen?
.
.

 Ganz neu eingetroffen.......

 

 

 Cryptos

    

Irgendwann später. Die Welt ist weitgehend unbewohnbar geworden und die Bevölkerungszahlen sind explodiert. Dank der Automatisierung verfügen die Menschen über unbegrenzte Freizeit und diese verbringen sie in virtuellen Welten. Welten, die von dem Konzern Mastermind entworfen wurden und die den Zustand der Erde vergessen lassen sollen. Mastermind präsentiert sich als Zentralregierung und als scheinbarer Wohltäter. Für Mastermind arbeiten die besten Programmierer und die 16-jährige Jana hat es in das Top-Team geschafft. Als jedoch Menschen aus ihren "Welten" verschwinden, wird sie gegen ihren Willen beurlaubt. Um den Fehler aufzuklären stellt sie Recherchen an und stößt auf eine Widerstandsgruppe, die die Machenschaften von Mastermind aufdecken will. Jana schließt sich an. Poznanski kreuzt hier Klimakatastrophe und die grassierende Macht von Medien-Konzernen. Bezüge zur Realität sind gegeben. Poznanski ist ein Garant für spannende Unterhaltung. 

 ------------------------------------------------------------------------------------------------------
     Der Mondscheinmann
Bei der Berliner Polizei herrscht extremer Personalmangel, sodass Nils Trojans Antrag auf ein einjähriges Sabbatical schlichtweg abgelehnt wird. Außerdem fliegt seine Affäre mit seiner Kollegin Stefanie Dachs auf und es droht eine Versetzung. Während Nils mit den Umständen hadert wird er zu einem neuen Mordfall gerufen. Die bekannte Radiomoderatorin Nora, die die Sendung "Schlaflos mit Nora" moderiert, wird, grotesk inszeniert, tot in ihrer eigenen Badewanne aufgefunden. Alles ist mit schleimigen Schnecken übersät. Ist der Täter unter ihren nächtlichen Anrufern in der Sendung zu suchen? Trojan und sein Team haben es mit einem komplizierten Fall zu tun, denn der "Mondscheinmann" schlägt wieder zu. Spannender achter Fall. Das Buch feselt von Anfang an seine Leserschaft.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
 
    Rote Dahlien

Die Wissenschaftlerin Charlotte ist von der Botanik fasziniert. Nach ihrer Heirat gibt sie ihre Anstellung in den Kew Gardens auf und stürzt sich voller Elan in die Ausgestaltung ihres Gartens in Summerlight House. Ihr Mann lässt ihr weitgehend freie Hand, solange sie ihren gesellschaftlichen Verpflichtungen nachkommt. Als sie mit dem Gärtner Quinn zu arbeiten beginnt, stellt sich in gärtnerischen Fragen eine große Übereinstimmung heraus, die beiden kommen sich näher. Unterstützt von der berühmten Schriftstellerin und Gartenexpertin Vita Sackville-West nimmt der Gartenplan Gestalt an und Charlotte geht in dieser Aufgabe auf. Mit Aurora, einer Freundin, und Quinn geht sie auf Gartenreise durch England, um besondere Pflanzen zu erwerben. Dabei entwickelt sich eine fatale Leidenschaft zwischen Charlotte und Quinn. Wird sie ihre Ehe retten können und wollen? - Neben der Liebesgeschichte stehen hier auch die Pflanzen im Mittelpunkt. Ein herrliches Buch man kann den Duft der Pflanzen fast riechen, weil man sofort tief in die Geschichte eingesaugt wird. Unbedingt lesen!

------------------------------------------------------------------------------------------------------ 
  Alles was das Herz begehrt
Zuerst hat Luise Dahlmann mit mehr Widerstand ihres Mannes gerechnet. Der erwärmt sie relativ schnell für ihren Plan, in Starnberg einen Feinkost- und Gemischtwarenladen zu eröffnen. Anfangs geht das Geschäft schleppend. Bald merken die Kundinnen aber, was in Luise und in ihren Angeboten, die weit über das Übliche hinausgehen, steckt. Weitere Frauen spielen in der dramatischen Trilogie von S. Schuster tragende Rollen: die Schwesternschülerin Helga, die Arztgattin Annabel von Thaler und die Pferdenärrin Marie aus Schlesien. Sie alle wünschen sich in Zeiten des Aufbruchs nach dem Krieg die Chance, Träume zu verwirklichen, um glücklich zu werden. Virtuos verknüpft die Autorin schon auf den ersten Blick ungewöhnliche Schicksale von vier Frauen der Nachkriegszeit zu einem besonders guten Buch. Sie beherrscht die Kunst, die 1950er-Jahre zu veranschaulichen, Emotionen für die vier Protagonistinnen freizusetzen und fast wie nebenbei Spannung aufzubauen. Sehr gerne empfohlen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      
     Ein Jahr voller Dates
Influencerin und Bloggerin Luise, 28 Jahre, ist Single und will es auch bleiben. Trotzdem möchte sie nicht auf Männer und Begegnungen mit ihnen verzichten. Also meldet sie sich bei Tinder an und stürzt sich ins Abenteuer Dating. Dabei erlebt sie komische, traurige aber überwiegend erfüllende und bereichernde Situationen. Und aus jeder einzelnen nimmt sie etwas für sich mit. Sie erlebt vorsichtige Dating-Versuche, innige Freundschaften und die immer wiederkehrende Frage, was man in Dating Apps wie Tinder eigentlich sucht - und ob man überhaupt etwas suchen sollte. Ein Buch übers Erwachsen Werden und sich selbst Finden in der Großstadt - und vor allem eine Liebeserklärung an das Leben und die Liebe! Super, Dieses Buch muss man einfach gelesen haben.


.
.

xxnoxx_zaehler